Weitere Erfolge am Wochenende

Nachdem gestern Mara mit ihrer 1. Weltcup Medaille, das Highlight des Wochenendes geliefert hat, war auch unsere restliche Truppe höchst erfolgreich.

Bereits am Freitag hat unsere Landesligatruppe mit einem 12 zu 2 Kantersieg Saisonsieg Nr.4 eingefahren. Damit ist das Duell mit SV Gallneukirchen 2 um den Meistertitel wieder völlig offen. Unsere Truppe hat noch einen Saisonkampf vor sich.

Beim ersten Gradmesser nach der Sommerpause dem Vienna Open am Samstag und Sonntag konnten unsere Kämpfer erfolgreich anschreiben.

Am Samstag holten mit Raffael LUTTENBERGER (U12, -46kg) und Peter PRUZSINSZKY(U14, -66kg) 2 unserer Athleten Gold und Schora CHEWONDIAN (U12, -46kg) und Markus BLAHA (U14, -38kg) eroberten Bronze. Am Sonntag zeigte Niklas RASMUSSEN in der U16 starkes Judo und wurde erst im Finale gestoppt. Samuel BRODTRAGER konnte in der U18 noch nicht überzeugen, drehte dann aber in der U21 auf und holte wie Teamkollege Nikl Platz 2. Gewichtsklassenkollege Paul PLOTT zeigte einmal mehr seinen stetigen Aufstieg und ist auf dem besten Weg sich für seine Mühen zu belohnen. Diesmal konnte er sich, trotz gelungener Generalprobe an Freitag in der Landesliga mit 2 Siegen, leider nicht platzieren.

Den Abschluss bildete Martin WESS, der freitags 2 Siege zum Kantersieg beisteuerte. Nach 5 Stunden Wartezeit hatte er erst seinen ersten Kampf. Keine ideale Vorbereitung und prompt verlor er diesen auch.

Im Kampf um Platz 3 machte er dann kurzen Prozess und sicherte sich die Bronzemedaille.

Intensive Judotage gehen zu Ende. Aber das Wochenende bildete nur den Anfang eines heißen Oktobers, wo es Schlag auf Schlag weitergeht.

Platz 3 in Luxemburg – Erste Weltcup Medaille für Mara KRAFT

2 Fäuste in die Höhe. Ein überglückliches Lächeln im Gesicht. Nach dem Feshalter Sieg im Kampf um Platz 3 gegen ihre italienische Kontrahentin Adrasti prasselten sichtlich viele Glücksgefühle auf Mara ein. Nach 3x Platz 5 bei Weltcups holte sie sich in Luxemburg ein erstes Mal Edelmetall in dieser Turnierkategorie. Besonders hervorzuheben ist die Bronzemedaille auch deswegen, weil Mara ihr Training neben einer Vollzeit Stelle für ihren Uni Abschluss absolviert. Ein Vorbild in Sachen Zielstrebigkeit und Ehrgeiz.  Auch ein sichtlich stolzer Coach Matthias KARNIK verpasste ihrer heutigen Leistung dieses Attribut: “Aggressiv, mutig und zielstrebig. Eine tolle Turnierleistung von Mara”  Wir gratulieren an dieser Stelle ganz herzlich!

Nachwuchscup 2. Runde

Durch jede Menge an Ausfällen waren wir bei der zweiten Runde Nachwuchscup zu einem Rumpfteam zusammengeschrumpft. Besonders unsere verlässlichen Sieganwärter fehlten und so blieben lediglich 3 Silbermedaillen und 3 Bronzemedaillen am Ende auf der Habensseite stehen. Trotz der bescheidenen Ausbeute war Coach MIchael MAYERHOFER durchaus nicht unzufrieden. “Besonders die U12 Kämpfer haben sich mit der Landesmeisterschaft und diesem Turnier für die Leistung von der ersten Runde Nachwuchscup rehabilitiert. Kleine Fehler gehören dazu, aber es hat nicht viel gefehlt auf die ein oder andere Medaille mehr.”

Der Nachwuchscup macht nun Sommerpause und bis Herbst werden die Akkus aufgeladen!

Danke an Michael Felfernig für die Fotos!

Landesmeisterschaften daheim!

Über 200 niederösterreichische Judoka drängten sich in die Wiener Neudorfer Sporthalle um die Landesmeister der Kategorien U10, U12, U14, U16, U21 und der Allgemeinen Klasse zu ermitteln.
Das Organisationsteam, rund um den sportlichen Leiter Michael Mayerhofer, organisierte gemeinsam mit dem Landesverband eine würdige Meisterschaft. Unter den Augen des geschäftsführenden Gemeinderats Erhard Gredler räumten wir bei der Medaillenvergabe kräftig ab. 40 Starter holten 9 Landesmeistertitel, 12 Vizelandesmeister und 10 Bronzemedaillen. Besonders dominant waren die SHIAI-DO Kämpfer in der Gewichtsklasse -66kg. Sowohl in der Altersklasse U21 als auch in der allgemeinen Klasse holten die heimischen Kämpfer alle Podestplätze. Doppellandesmeister wurde hier, wie bereits im Vorjahr, Jakob Mayerhofer. In der allgemeinen Klasse setzte er sich gegen seinen erfahrenen Teamkollegen Matthias Gärtner. Die Klasse bis 73kg gehörte Martin Wess und bei den Damen setzte sich Mara Kraft auch drei Gewichtsklassen über ihrer normalen Kategorie durch.
Besonders erfreulich auch die jungen Judoka. Sie lieferten super Kämpfe und holten sich jede Menge Medaillen. Landesmeister wurden Damjan Savic, Nadine Wurth, Lea Pruzsinszky, Niklas Rasmussen und Prokop Andreas.

“30 Schülerinnen und Schüler, die nicht nur Starter waren, sondern weit mehr erreicht haben. Es hat mich persönlich sehr überrascht, wie gut sie schon mitkämpfen können. Es hätte der eine oder andere Titel mehr sein können, aber das ist auch der einzige Verbesserungsvorschlag für die nächsten Jahre. Die Veranstaltung war top organisiert, Kinder, Eltern, Landesverband, alle waren zufrieden, dann muss ich mich als sportlicher Leiter dieser Meinung natürlich anschließen.” kommentierte Michael Mayerhofer die Landesmeisterschaften.

Ergebnisse siehe hier

1 Sieg, 3x Silber und 2x Bronze beim int. Turnier in Rohrbach

Fighting Coach Martin WESS gewinnt seine Kategorie. Silber holen Peter PRUZSINSZKY, Jakob MAYERHOFER und Wolfgang SCHNEIDER. Bronze geht an Eric FRISCHAUF und Niklas RASMUSSEN.
Für Andreas PROKOP, David LAPINSKI und Paul PLOTT reicht es leider nicht für eine Medaille. Die Truppe trainiert noch bis Dienstag am Trainingslager, während zeitgleich in Neunkirchen 7 SHIAI-DO Jungfighter mit Coach Michael MAYERHOFER auf Trainingscamp sind.

Duo holt bei bei ÖM Premiere Silber und Bronze

Niklas RASMUSSEN und Andreas PROKOP kämpften dieses Wochenende bei ihren ersten Österreichischen Meisterschaften in Leibnitz.

Obwohl auch noch im nächsten Jahr in der U16 startberechtigt, schlugen sie gleich bei ihren ersten Titelkämpfen in dieser Altersklasse zu. Nikl, in der Gewichtsklasse bis 46kg, konnte sich nach einer unglücklichen Auftaktniederlage über die Hoffnungsrunde bis auf Platz 3 vorkämpfen.
Andi (-55kg) zog gleich mit vier souveränen Siegen ins Finale ein. Dort hatte er leider das Nachsehen. Die Silbermedaille war trotzdem ein verdienter Lohn für diese Meisterschaften.

Beide holten damit gleich bei ihrem ersten Meisterschaftsauftritt eine Medaille. Natürlich zufrieden über das Ergebnis zeigte sich auch das Trainerteam Matthias KARNIK und Michael MAYERHOFER.
Herzliche Gratulation unseren Kämpfern und Trainern.

Am Sonntag geht es noch mit der U21 weiter, wo mit Eric FRISCHAUF und Jakob MAYERHOFER auch 2 Athleten von SHIAI-DO am Start sind.

1. Runde Nachwuchscup

Groß waren die Erwartungen vom sportlichen Leiter für die erste Runde des niederösterreichischen Nachwuchscups in Krems. “Das es manchmal noch nicht so wie gewünscht läuft, muss man in Kauf nehmen.” 18 SHIAI-DO Fighter stellten sich der Herausforderung. Unter ihnen auch einige Neulinge. Diese präsentierten sich in der U10 Kategorie auch durchaus angriffslustig und holten mit Damjan SAVIC einen ersten Platz und mit Finn Verhounig einen dritten Platz. Dann kam allerdings gehörig Sand ins Getriebe. Trotz gutem Auftakt in der U12 blieb letztendlich der 2. Platz von Lea PRUZSINSZKY die einzige Ausbeute. Auch die U14 hatte an dem Tag keinen leichten Stand. Erfreulich dabei war trotzdem der souveräne Sieg von Peter PRUZSINSZKY in seiner Kategorie. Eine starke Generalprobe für die U16 Meisterschaften nächste Woche lieferten Andreas PROPOP und Niklas RASMUSSEN. Beide gewannen mit 4 bzw. 3 Siegen souverän Gold. “18 Starter, letztendlich nur 6 Medaillen. Natürlich ist das nicht zufriedenstellend für uns. Aber heute ist tatsächlich einiges nicht so wie erwartet gelaufen und kleine Unachtsamkeiten haben heute besonders in der U12 zu einem nicht zufriedenstellenden Ergebnis geführt. Aber die Saison ist jung, die Kämpferinnen und Kämpfer sind jung. Fehler dürfen passieren. Ich sehe das als Auftrag für die nächsten Turniere, es besser zu machen.” so das Resümee von Coach Michael MAYERHOFER und Sandra BÖHEIM. Danke an die tollen Fotos an Martin FRIEDL.

Jakob holt Platz 2 beim U21 Tunier in Koroska/SLO

Jakob MAYERHOFER tankte nach schwierigem Saisonstart mit Platz 2 beim U21 Turnier in Koroska/Slo Selbstvertrauen. Koroska – Das ist für uns Judo bei Freunden. Die Organisation des int. Turniers ist top, die Umfeldbedingungen hervorragend. So wurde etwa direkt nach dem Turnier ein gemeinsames Training organisiert und auch der Sonntag wurde zum Trainingstag umgestaltet. Coach Matthias war mit Jakob zufrieden, auch wenn er sich im Finale wieder durch Unachtsamkeiten um den Sieg brachte.
Eric FRISCHAUF konnte mit einem Sieg auch etwas Positives mitnehmen, kam aber aufgrund zweier Niederlagen nicht auf das Podest.

Härtetest in Vöcklabruck

Eine erste Standortbestimmung für die einen, eine weitere Formüberprüfung am Saisonanfang für die anderen. Ein Härtetest war es für alle SHIAI-DO Kämpfer an diesem Tag.

Leider wurde unser Starterfeld bereits im Vorfeld durch Verletzungen und Blessuren ausgedünnt, sodass nur 4 Kämpfer beim Austrian Cup in Vöcklabruck an den Start gingen. Die Ausbeute: Eine Silbermedaille durch Samuel BRODTRAGER und 2 Bronzemedaillen durch Andreas PROKOP und Niklas RASMUSSEN.
Für unsere beiden U16 Kämpfer Andi und Nikl war es ein sehr guter Einstieg in die Turniersaison. Andi konnte 4 Kämpfe gewinnen und scheiterte erst um den Einzug ins Finale in einer hauchdünnen Golden Score Entscheidung. Nikl konnte nach verschlafenem Auftaktkampf mit 3 Siegen aufs Podest vorstoßen.
Souverän ins Finale zog Samuel in der U18 bis 60 Kilogramm ein. Dort konnte er seinem ungarischen Kontrahenten zwar Paroli bieten, zwei Unachtsamkeiten kosteten ihm letztendlich den Sieg.
Gar nicht klappte es an diesem Tag für Jakob MAYERHOFER. Er hatte zwar gute Szenen, mit 3 Niederlagen bei nur einem Sieg reichte es nur für Platz 4 bei ihm.