Kadertraining in Wieselburg

Am Samstag fand ein starkes Kadertraining unter der Leitung von Landestrainer Matthias KARNIK in Wieselburg statt.

Am Training nahmen fast 100 Aktive teil. Die größte Gruppe stellte das Judoteam Shiai-Do mit 24 Shiai-Doka. Coach Michael MAYERHOFER (Michi) war stolz auf die Truppe.

Vorbereitung in St. Johann für Europa Cup U18

Ein kleines aber feines NÖ Team bereitete sich dieses Wochenende in St. Johann auf den ersten Europa Cup U18 kommendes Wochenende in Zagreb CRO vor. Von uns mit dabei wie immer Niklas RASMUSSEN, Andreas PROKOP und Trainer Matthias KARNIK. Unser 2 Kämpfer präsentierten sich in guter Form und bereit für die bevorstehende Aufgabe! Die nächsten Tage wird noch daheim trainiert bevor es schon am Donnerstag nach Zagreb geht..

Trainingslager in Tata (Ungarn)

Fünf unserer Kaderathleten rund um Trainer Matthias Karnik haben die letzten drei Tage genutzt, um im ungarischen Tata Gas zu geben. Kurz und knackig so das Motto. Daher standen für Andi, Kiki, Nikl, Nadine und Iris (siehe Foto von links nach rechts) reichlich Randoris mit dem ungarischen Nationalteam am Programm – eine perfekte Vorbereitung für die kommende Wettkampfsaison.

Danke an die ungarischen und österreichischen Teams für die Organisation, allen voran an Norbert Stumpf.

Hartes Training beim Lehrgang in St. Johann

Letzte Woche wurde bereits beim U16 Lehrgang in St. Johann hart trainiert und diese Woche wird mit dem U18 Lehrgang in der gleichen Gangart fortgesetzt. In Corona Zeiten ist dies quasi der 2. Wohnsitz für unserer Judoka. Es herrschen super Bedingungen, mit einem engagierten Team vor Ort und entsprechenden Sicherheitskonzept – einfach optimal.

Unsere Shiai-Doka präsentieren sich sehr stark im Training und nutzen diesen Lehrgang als gute Vorbereitung auf die ersten Europacups im März und die Österr. Meisterschaften im April.

Nach dem Trainingslager ist vor dem Trainingslager

Knapp eine Woche nach dem Neujahrscamp im Linz waren unsere beiden Top-Athleten Niklas Rasmussen und Andreas Prokop von 15.1.-18.1.2022 schon wieder im Einsatz, dieses Mal in St. Johann. Vor den Augen des Olympia Bronzemedaillengewinners Felipe Kitadai haben die beiden wirklich stark trainiert und sich dabei gut in Szene gesetzt. Coach Matthias Karnik war sehr zufrieden mit den Burschen. Weiter so!

Mit 𝙑𝙤𝙡𝙡𝙜𝙖𝙨 in’s neue Jahr!

Wir hoffen ihr habt die Feiertage gut überstanden und seid genauso ʀᴇᴀᴅʏ ғüʀ 𝟸𝟶𝟸𝟸, wie unsere Judoka. Für sieben von ihnen ging es nämlich gleich an den ersten Jännertagen auf zum traditionellen Trainingslager nach Linz.
Techniken wurden von Österreichs Top Athleten Magdalena KRSSAKOVA, Sabrina FILZMOSER & Shamil BORCHASHVILLI demonstriert und als Vorbereitung auf die kommende Saison wurden viele Randori gekämpft. 🥋

Letztes Trainingslager 2021

Aller guten Dinge sind bekanntlich drei: zum Beispiel die drei Kerzen, die heute am Adventkranz brennen dürfen. Oder unsere drei SHIAI-DOka, die dieses Wochenende auf Tour waren.

Ein letztes Mal ging es für unsere Kämpfer Iris FELFERNIG und Christoph TESCH gemeinsam mit Trainer Matthias KARNIK nach St. Johann auf Trainingslager.

Mit über 150 Teilnehmern aus ganz Österreich wurde unter Einhaltung eines strengen Präventionskonzept von 10.-12.12.2021 die technischen Grundlagen wiederholt und ausgebaut, sowie noch einige Randoris absolviert. „Unsere Truppe hat gut trainiert und Einsatz gezeigt“, zeigte sich Trainier Matthias zufrieden.

 

 

Nachwuchs in Pinkafeld

Alljährlich findet unser Vereinstrainingslager für den Nachwuchs in Pinkafeld statt. So auch heuer. Durch das Programm führten dieses Jahr Martin WESS und Michael MAYERHOFER. Abwechslungsreich und hochgradig anstrengend so die Kurzbeschreibung des “Ausflugs” nach Pinkafeld. 2x täglich Judotraining inklusive hartes Fitness Programm inklusive. So wurde täglich bis zu 5h auf der Matte gearbeitet. Der eine oder andere Muskelkater war da bereits vorprogrammiert. Coach Michi rechnete den Kiddies täglich vor: “Ihr trainiert in dieser Woche so viel, wie sonst nur in einem Monat, aber ihr werdet echt stolz auf euch sein, am Ende der Woche!”
Natürlich gab es bei diesem Mega Programm auch unter der Woche schon jede Menge Belohnungen und Erholungsprogramme, wobei die Schwimmbadbesuche eher unter dem Begriff aktive Erholung kategorisierbar waren. Dauerrutschen, Streckentauchen, Wasserstrudel Action und natürlich musste auch Trainer Wessi bei seiner Premiere das ein oder andere Mal untergetaucht werden. Frei nach dem Motto: Koste (in dem Fall viel Wasser) es was es wolle. Uns wurde nur übermittelt, dass manche Kiddies wirklich viel Wasser bei den Angriffsversuchen gekostet haben sollen. Zeit für körperliche Regeneration blieb dann bei legendären Stille Post Extreme Abenden und beim Abschluss Kinoabend.

Den Abschluss bildete eine wunderschöne Flusswanderung durch die Pinka. Augenzeugen berichten, dass hier der ein oder andere Teilnehmer eine unfreiwillige Abkühlung suchte.

Pinkafeld, wir kommen wieder!

TL Matrei

Nach einem Jahr Pause fand dieses Jahr endlich wieder das TL in Matrei/Osttirol statt. 4 knackige Trainingstage, 6 Judo Einheiten mit viel Randori, 3x Morgen Lauf (6km rauf runter) und 2 spannende Actions abseits der Judomatte mit Rafting und Hochseilgarten standen auf dem Programm. Das ganze in der traumhaften Kulisse von Matrei und mit dem herzlichen und freundschaftlichen Veranstalterteam, welches wie in den Vor Corona Jahren wieder einen tollen Event auf die Beine gestellt hat. DANKE nochmals dafür an dieser Stelle!

Unsere Truppe rund um Nadine WURTH, Schora GHEVONDYAN, Wendelin HATTINGER, Jakob MAYERHOFER, Paul PLOTT, Niklas RASMUSSEN, Oliver RAUCH & Christoph TESCH stürzte sich gemeinsam mit Trainer Matthias KARNIK in dieses Abenteuer und gab sowohl auf, als auch neben der Matte, ihr Bestes. “Auch wenn ich anfangs noch nicht ganz zufrieden war, haben sie das Trainingslager voll durchgezogen und von der ersten bis zur letzten Einheit gezeigt, was sie drauf haben.”

Gerüchten zu Folge wurde nach dem morgendlichen Berglauf, der den Teilnehmern alles abverlangte, kurz darüber spekuliert, ob SHIAI-DO ein Laufverein sei, doch wurden diese Gerüchte spätestens auf der Matte schnell widerlegt.

Neben den Judoeinheiten wurde dann im Hochseilgarten so ziemlich jede Tour egal wie schwer als Team in Angriff genommen und auch beim Raften, zeigte sich das SHIAI-DO Boot kampfeslustig.

Ein tolles Trainingslager, welches unsere Truppe sicher ein Stückchen weiter gebracht hat!