Finale Tigercup

47 Jung Judoka (Teilnehmerrekord) waren bei der 3. und letzten Runde des diesjährigen Tigercups am Start. Die für unsere Nachwuchsriege und unter der Schirmherrschaft von Susanne LECHNER stehende Turnierserie war damit ein großer Erfolg. Bei der letzten Runde waren bereits auch unsere Neuanfänger aus den Anfängerkursen dabei. Jene Kämpferinnen und Kämpfer, die bereits ihre 3. Runde absolvierten, durften sich heute die begehrte große SHIAI-DO Kugel sichern. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an unseren Pokal Designer Thomas PASTLER.
Natürlich auch ein Danke an alle Helfer. Der sportliche Leiter bilanzierte sehr zufrieden: „Das hat wunderbar geklappt, die speziellen Regeln, dass die Kinder mehrmals punkten können, hat das Turnier sehr speziell gemacht. Das Ziel ist ganz klar: Diese tollen Nachwuchskämpfer auch eine Turnierform höher erfolgreich zu machen. Jetzt sind wir mal glücklich, dass dieser Versuch so gut geklappt hat. Danke an alle Beteiligten!“

Goldene Nachwuchscuprunde

Mit 6x Gold, 1x Silber und 2x Bronze endete die 3. Nachwuchscuprunde in Baden. 19 SHIAI-DO Starter stellten sich der Herausforderung und unsere erfahrenen Athleten waren dafür verantwortlich, dass die Medaillenbilanz golden glänzt. Aber auch die jüngsten SHIAI-DO Kämpfer konnten mit 2 Bronzemedaillen ihren Teil dazu beitragen. Dahingehend erfüllte die Truppe damit auch die Erwartungen der Coaches Martin WESS und Michael MAYERHOFER, die naturgemäß mit der Goldausbeute mehr als zufrieden waren.

Vielen Dank für die nachfolgenden Fotos an Martin Friedl

Nachwuchscup 2. Runde

Durch jede Menge an Ausfällen waren wir bei der zweiten Runde Nachwuchscup zu einem Rumpfteam zusammengeschrumpft. Besonders unsere verlässlichen Sieganwärter fehlten und so blieben lediglich 3 Silbermedaillen und 3 Bronzemedaillen am Ende auf der Habensseite stehen. Trotz der bescheidenen Ausbeute war Coach MIchael MAYERHOFER durchaus nicht unzufrieden. „Besonders die U12 Kämpfer haben sich mit der Landesmeisterschaft und diesem Turnier für die Leistung von der ersten Runde Nachwuchscup rehabilitiert. Kleine Fehler gehören dazu, aber es hat nicht viel gefehlt auf die ein oder andere Medaille mehr.“

Der Nachwuchscup macht nun Sommerpause und bis Herbst werden die Akkus aufgeladen!

Danke an Michael Felfernig für die Fotos!

Landesmeisterschaften daheim!

Über 200 niederösterreichische Judoka drängten sich in die Wiener Neudorfer Sporthalle um die Landesmeister der Kategorien U10, U12, U14, U16, U21 und der Allgemeinen Klasse zu ermitteln.
Das Organisationsteam, rund um den sportlichen Leiter Michael Mayerhofer, organisierte gemeinsam mit dem Landesverband eine würdige Meisterschaft. Unter den Augen des geschäftsführenden Gemeinderats Erhard Gredler räumten wir bei der Medaillenvergabe kräftig ab. 40 Starter holten 9 Landesmeistertitel, 12 Vizelandesmeister und 10 Bronzemedaillen. Besonders dominant waren die SHIAI-DO Kämpfer in der Gewichtsklasse -66kg. Sowohl in der Altersklasse U21 als auch in der allgemeinen Klasse holten die heimischen Kämpfer alle Podestplätze. Doppellandesmeister wurde hier, wie bereits im Vorjahr, Jakob Mayerhofer. In der allgemeinen Klasse setzte er sich gegen seinen erfahrenen Teamkollegen Matthias Gärtner. Die Klasse bis 73kg gehörte Martin Wess und bei den Damen setzte sich Mara Kraft auch drei Gewichtsklassen über ihrer normalen Kategorie durch.
Besonders erfreulich auch die jungen Judoka. Sie lieferten super Kämpfe und holten sich jede Menge Medaillen. Landesmeister wurden Damjan Savic, Nadine Wurth, Lea Pruzsinszky, Niklas Rasmussen und Prokop Andreas.

„30 Schülerinnen und Schüler, die nicht nur Starter waren, sondern weit mehr erreicht haben. Es hat mich persönlich sehr überrascht, wie gut sie schon mitkämpfen können. Es hätte der eine oder andere Titel mehr sein können, aber das ist auch der einzige Verbesserungsvorschlag für die nächsten Jahre. Die Veranstaltung war top organisiert, Kinder, Eltern, Landesverband, alle waren zufrieden, dann muss ich mich als sportlicher Leiter dieser Meinung natürlich anschließen.“ kommentierte Michael Mayerhofer die Landesmeisterschaften.

Ergebnisse siehe hier

1. Runde Nachwuchscup

Groß waren die Erwartungen vom sportlichen Leiter für die erste Runde des niederösterreichischen Nachwuchscups in Krems. „Das es manchmal noch nicht so wie gewünscht läuft, muss man in Kauf nehmen.“ 18 SHIAI-DO Fighter stellten sich der Herausforderung. Unter ihnen auch einige Neulinge. Diese präsentierten sich in der U10 Kategorie auch durchaus angriffslustig und holten mit Damjan SAVIC einen ersten Platz und mit Finn Verhounig einen dritten Platz. Dann kam allerdings gehörig Sand ins Getriebe. Trotz gutem Auftakt in der U12 blieb letztendlich der 2. Platz von Lea PRUZSINSZKY die einzige Ausbeute. Auch die U14 hatte an dem Tag keinen leichten Stand. Erfreulich dabei war trotzdem der souveräne Sieg von Peter PRUZSINSZKY in seiner Kategorie. Eine starke Generalprobe für die U16 Meisterschaften nächste Woche lieferten Andreas PROPOP und Niklas RASMUSSEN. Beide gewannen mit 4 bzw. 3 Siegen souverän Gold. „18 Starter, letztendlich nur 6 Medaillen. Natürlich ist das nicht zufriedenstellend für uns. Aber heute ist tatsächlich einiges nicht so wie erwartet gelaufen und kleine Unachtsamkeiten haben heute besonders in der U12 zu einem nicht zufriedenstellenden Ergebnis geführt. Aber die Saison ist jung, die Kämpferinnen und Kämpfer sind jung. Fehler dürfen passieren. Ich sehe das als Auftrag für die nächsten Turniere, es besser zu machen.“ so das Resümee von Coach Michael MAYERHOFER und Sandra BÖHEIM. Danke an die tollen Fotos an Martin FRIEDL.

Mit den Augen eines Tigers

37 Jung SHIAI-DO Talente wohnten der ersten Austragung des Tiger Cups in unserem Heimdojo bei.

„Es war der Versuch auch den Jüngsten eine Bühne zu geben, auf der sie die ersten Wettkampfschritte unternehmen können.“ so schilderte der sportliche Leiter Michael Mayerhofer seine Intention diesen Cup (insgesamt 3 Turniere im ganzen Jahr) zu veranstalten.
„Die Pläne gab es schon seit langem. Gemeinsam mit Matthias (Anm. Karnik) ist damals auch die Idee gekommen, so ein Turnier für unsere Jüngsten mit speziellen Regeln zu veranstalten. Ganz besonders hat mich gefreut, dass sich Susi (Anm. Lechner) bereit erklärt hat, den Ehrenschutz für diesen Cup zu übernehmen.“
Neben Susi waren dann auch viele weitere Aushängeschilder unseres Vereins vor Ort, um ihnen bei den ersten Schritten auf der Matte beiseite zu stehen. Zu gewinnen gab es einen speziell von Thomas Pastler gestalteten Pokal. Die nächsten 2 Runden finden dann im September und Dezember statt.
Das Resumee von Susi und Michi fiel dementsprechend positiv aus: „Die Kiddies haben wirklich stark gefightet, waren mutig und hatten immer ein Lächeln auf den Lippen. Das war für uns sehr beeindruckend“

SHIAI-DO Jungbrunnen sprießt weiter

17 Starter bei der ersten Bewährungsprobe für unsere Jung SHIAI-DO KA beim Kyu Turnier in Neunkirchen.

„3 krankheitsbedingte Ausfälle alleine heute und es scharren noch weitere Talente in den Startlöchern. Die Starterzahlen sind sehr erfreulich, dank des Einsatzes der Gruppenleiter. Das Ergebnis ist für mich persönlich noch nebensächlich, es war eher eine Standortbestimmung und Rückmeldung an unsere Trainer und Kämpfer, wie das ganze System funktioniert“ resümierte der sportliche Leiter Michael MAYERHOFER, der heute von den SHIAI-DO Nachwuchscoaches Sandra BÖHEIM und Martin WESS unterstützt wurde. Ergebnismäßig dürfte diese erste Standortbestimmung jedenfalls auch geglückt sein.
3 Goldene, gleich sieben Silberne und 4 Bronzene sprudelten aus dem Brunnen heraus.
Die Einzelergebnisse befinden sich in den Bildern.
Wir gratulieren allen Beteiligten zu diesem erfreulichen Saisonstart!