Susi holt erste Weltcup-Medaille

Im fernen Hongkong war es soweit. Am 1. Dezember 2018 holte Susanne LECHNER ihre erste Weltcup (Bronze) Medaille in der Allgemeinen Klasse.

Gemeinsam mit ihrer Teamkollegin Mara Tabea KRAFT war sie während einem Japan Trainingsaufenthalt direkt zum Turnier gereist. National- und Heimtrainer Matthias KARNIK war sehr zufrieden und lobte Susi:
„Nach der verpatzten EM U23 hat Susi heute gezeigt was sie eigentlich kann. Sie war konstant und konsequent.“
Mit Siegen über Kanada, Chinese Taipeh und im Kampf um Platz 3 gegen eine Mongolin zeigte sie auch international ihre Klasse. Lediglich die chinesische Gewinnerin des Grand Prix in den Haag war eine zu große Hürde an diesem Tag. Herzliche Gratulation zu dieser Leistung.
Als erste Gratulanten war eben auch Trainer Matthias und Teamkollegin Mara zur Stelle. Letztere scheiterte leider knapp an dieser Weltcup Medaille. Trotz Führung im Kampf um Platz 3 musste sie sich nach einer Unachtsamkeit mit Platz 5 zufriedengeben. Auch sie war nach 2 Siegen und einer Niederlage in die Nähe der Medaillenränge vorgedrungen. Es reichte letztendlich knapp nicht.
In diesem Sinne wünschen wir unserem Team noch tolle Tage in Fernost und gratulieren allen Beteiligten.