U18 Europacup Koper

Nächster Stop für unseren Kaderathleten Andreas PROKOP und Trainer Matthias KARNIK war der U18 Europacup in Koper/SLO. Andi war am Samstag am Start und konnte seine beiden ersten Kämpfe jeweils blitzschnell per Würgegriff gewinnen. Im Quarterfinal lieferte er sich einen offenen Schlagabtausch mit seinem israelischen Gegner. Dieser ging zuerst durch Uchi-mata mit Wazzari in Führung, aber Andreas gleichte sofort mit Ko-soto-gari aus. Am Schluss des spannenden Kampfes fand der Israeli das bessere Ende und konnte nochmals Uchi-Mata werfen und so gewinnen.
Nach dem kräftezehrenden Kampf war bei Andi die Luft draußen. In der Hoffnungsrunde, musste er sich dann seinem serbischen Gegner im Golden Score beugen und beendete so das Turnier auf dem 9.ten Platz.

„Andi hat mit vollem Einsatz gekämpft und heute hat es nicht für mehr gereicht. Schade, denn er hat sich nicht ganz fit gefühlt und hätte den letzten Kampf noch gewinnen können“, resümierte Trainer Matthias.
Bis Mittwoch findet nun noch ein Trainingslager vor Ort statt, wo sich Andi mit der Konkurrenz messen kann.

Koroska Open U16&U18

Gemeinsam mit einer niederösterreichischen Auswahl waren unsere Kämpfer Iris FELFERNIG und Christoph TESCH mit Landestrainer Matthias KARNIK beim Int. Koroska Open U16&U18. Mit Teilnehmern aus 22 Nationen stellte das Turnier wieder ein Aushängeschild der Jugendturniere in Europa dar.

Trotz starker Kampfleistungen reichte es dieses Mal leider nicht für eine Platzierung. Iris konnte in ihren 3 Kämpfen einen Sieg verbuchen und war auch ein zweites Mal knapp dran zu gewinnen. Christoph schied leider nach seinem ersten Kampf aus dem Turnier aus. Auch er zeigte, dass er mithalten kann, konnte er seine Leistung noch nicht in seinen Sieg umwandeln.
Im Anschluss fanden gleich noch 3 starke Trainingseinheiten vor Ort mit einer vollen Matte und vielen starken Trainingspartnern statt. Perfekte Trainingsbedingungen nach einem top organisierten Turnier. Vielen Dank an unseren Partnerverein!

Volle Kanne in den Herbst

Am Samstag stand für viele unserer jungen Kämpfer die erste Bewährungsprobe an. Beim Landesturnier in Krems dürften unser U10-U16 Kids zeigen, was sie können. Die guten Kampfleistungen brachten auch jede Menge Medaillen ein. Beim ein oder anderen reichte es noch nicht ganz für ein Stockerl, doch der Einsatz in den Kämpfen war toll. Ein guter Turnierstart für unsere Kleinsten!

Erste Staatsmeisterschaft für Kiki

Die österreichischen Staatsmeisterschaft sind jedes Jahr ein Highlight im Saisonkalender. Am Samstag war es wieder soweit und so reisten Christina SOKCEVIC und Trainier Matthias KARNIK nacn Weiz, Steiermark.

Mit gerade erst 15 Jahren stellte sich unsere Kiki als eine der jüngsten Starterinnen des Turnieres der Konkurrenz -78kg. Als amtierende österr. Meisterin U16 und U21 waren ihre Hoffnungen natürlich hoch. Kiki zeigte beherzte Kämpfe mit viel Einsatz, blieb diesesmal aber noch ohne Kampfgewinn. Die Kämpferin war zwar sichtlich enttäuscht, hat aber dennoch gute Trainingswettkämpfe absolviert. Der Weg für den Herbst steht fest und es wird weitertrainiert.

Finale des Shinzen Cups 2022

Am Samstag fand der Finaldurchgang des diesjährigen Shinzen Cups in Stockerau statt. Dieses Format des Mannschaftskampfes stand im Zeichen der Freundschaft und der Freude am Sport. Nach den Vorrunden im Frühling, durften nun sowohl unser Kids, als auch die Großen im Finale um die Medaillen kämpfen. Unsere Young guns haben sich im Vorfeld den 3ten Platz in der Rangliste erkämpft. Nun hieß es diesen zu verteidigen bzw. sogar um eine noch bessere Platzierung zu fighten. Die Youngsters zeigten, dass das Training der letzten Monate Früchte getragen hat. Mit einer bärenstarken Leistung erkämpften sie sich den Sieg gegen Wimpassing und Krems. Im Finale mussten sie sich nach einem langen Kampftag zwar den stärkeren Klosterneuburgern beugen, Silber strahlte aber trotzdem wie Gold. Die Kids zeigten Mut, Kampf- und Teamgeist auf der Matte und haben sich so den 2.ten Platz redlich verdient. Im Anschluss ging es auch für die Erwachsenen auf die Wettkampfmatte für das Finale gegen UJZ Bad Pirawarth. Unter den Anfeuerungsrufen der Kids konnte der 1. Platz erfolgreich verteidigt werden. Besonders muss Christoph TESCH gelobt werden, der sowohl in der Mannschaft der Kids, als auch bei den Großen mitkämpfte und alle seiner 7 Begegnungen gewinnen konnte. Erschöpft, aber zufrieden konnte nun mit zwei Pokalen im Gepäck die Heimreise angetreten werden. Danke an die Organisatoren und Initiatoren des Shinzen Cups und auch vielen Dank an alle Eltern und mitgereisten Fans. Wir freuen uns schon auf die nächste Ausgabe des Shinzen Cups.

Start der Herbst-Turniersaison in Brünn CZE

Über 1000 KämpferInnen aus 13 Nationen trafen sich dieses Wochenende in Brünn CZE um die Herbstsaison zu eröffnen.
Bei diesem U18 Nominierungsturnier nahmen vom Judoteam Shiai-Do Iris FELFERNIG (-52 kg) und Nadine WURTH (-57 kg) teil. Beiden zeigten gute Leistungen und kämpften sich mit Einsatz, konsequentem Griff und dominanter Boden Arbeit bis um den Poolsieg ihrer Kategorien nach vor.

Nach zusammen 7 Kämpfen von denen sie 3 für sich entschieden haben – und weitere 3 auch gewonnen werden hätten können – endete das Turnier jeweils kurz vor einer Top 7 Platzierung.

Trainer Matthias KARNIK zeigte sich trotzdem zufrieden. “Wir sind auf dem richtigen Weg und wissen woran wir arbeiten müssen. Aber heute haben die Mädels endlich gemerkt, dass sie nicht weit von Top Ergebnissen entfernt sind!”

Die Kräfte nochmals gebündelt

Es waren wahrlich ereignisreiche Wochen. Nach 2 Jahren quasi ohne große Veranstaltungen für unsere Kleinsten ging es im Juni Schlag auf Schlag. Innerhalb von 2 Wochen absolvierten unsere Nachwuchskämpfer/innen nun die Landesmeisterschaften, die SHIAI-DO Olympiade und als Nachschlag gab es heute das Kyu Turnier in Krems.

Der Termin wurde leider vom Verband nochmals verschoben. Dies und einige weitere Ausfälle führten dazu, dass unser Team im Vergleich zur Landesmeisterschaft stark zusammenschrumpfte. Auch die allgemeine Starterzahl war bescheiden, trotzdem kamen unsere Kämpferinnen und Kämpfer zu tollen Kämpfen kurz vor den Ferien. Und auch zu jeder Menge Erfolge. 11 SHIAI-DO Ka holten 4x Gold, 6x Silber und 1x Bronze.

Neben diesem schönen Abschluss zeigten sie auch durchwegs gute Kämpfe und Trainer Michael Mayerhofer betonte, dass bei vielen Kids eine gute Entwicklung erkennbar sei. Nun heißt es die Akkus wieder aufzuladen um rechtzeitig für die Trainingslager im Sommer wieder fit zu sein.

NÖ Landesmeisterschaft

Ein großes Judofest gab es dieses Wochenende in Wiener Neudorf: die Niederösterreichischen Landesmeisterschaften aller Altersklassen standen auf dem Programm. Für einige unserer Kids war es das erste Mal Turniermatte, für die Erfahreneren wieder ein tolles Erlebnis mit Zuschauern in der eigenen Halle kämpfen zu dürfen.

Und mit 9 Gold-, 10 Silber- sowie 5 Bronzemedaillen kann sich auch das Ergebnis sehen lassen.

Wir gratulieren recht herzlich unseren neuen Landesmeistern:

Sara HOLEC (U10), Nicole SAWYER (U10), Iris FELFERNIG (U21), Marcus REGNEMER (U10), Christoph TESCH (U16), Niklas RASMUSSEN (U21 und AK), Eric FRISCHAUF (AK) und Andreas PROKOP (AK).

 

Zum Vizemeister krönten sich:

Nina BLAGOJEVIC (U14), Marco BLAGOJEVIC (U10), Christoph FEUTL (U10), Leon JUEN (U10), Jeremy CERNY (U12), Benjamin CZEIKE (U12), Daniel ROSSMANN (U12), Armen GHEVONDYAN (U14), Schora GHEVONDYAN (U14) und Andreas PROKOP (U21).

 

Die Bronzemedaille erkämpften sich:

Hanna FRIEDL (U14), Laurenz GÜNTHER (U10), Dominik ROSSMANN (U10), David SAVIC (U10) und Milos VLAJIC (U14).

 

Gratulation an alle Teilnehmer und in diesem Sinne auch vielen Dank an alle Helfer, Betreuer, Trainer und Eltern!

Als Draufgabe gab es neben dem köstlichen Buffet noch die dritte Runde des Shinzen-Cups für die Erwachsenen. Mit viel Freude am Judosport wurde gegen Bad Pirawarth ein 9:1 erkämpft. 

Shinzen Cup Groß und Klein

Diese und letzte Woche fanden die nächsten Runden des heuer neu ins Leben gerufenen NÖ Cup statt. Dies sind freundschaftliche Vergleichskämpfe zwischen 2 Vereinen und das Judoteam SHIAI-DO stellt hier bei der Premiere sowohl ein Erwachsenen Team, als auch ein Schüler Team.

Die Wichtigkeit von regelmäßigen Kampfeinsätzen wurde bei fehlenden Vergleichskämpfen in den letzten 2 Jahren deutlich sichtbar. Ein motiviertes Trio aus unterschiedlichen Vereinen hat dahingehend den Shinzen Cup eingeführt. Dies stellt, auch für unseren Verein, eine einfache Möglichkeit mit unseren Kämpfern gegen andere Vereine zu kämpfen.

So hatten die Schüler bereits ihren 4. Einsatz dieser Saison, die Erwachsenen ihren 2. Einsatz. “Auch wenn man natürlich lieber gewinnt, als verliert, ist für mich bei diesem Cup die Kampfpraxis der eigentliche Gewinn. Dies hat sich bereits in den ersten Runden gezeigt, dass alle von der Regelmäßigkeit an Kämpfen profitieren. Dieser Cup ist daher eine super Einsatzmöglichkeit für unsere Kämpfer, aber auch für uns Trainer.” so Michael Mayerhofer, der die beiden Teams mit seinen Trainerkollegen betreut.

Im Herbst soll es dann ein Finalturnier geben, wo unsere Teams, dann nochmals voll angreifen werden. Sicherlich schon mit einiges mehr an Erfahrung.

 

Tag 2 in Zeltweg

Am zweiten Tag des Int. Turniers in Zeltweg waren U18, U21 und die Allg. Klasse an der Reihe. 

Ein mit 272 Startern aus 11 Nationen gut besetztes Turnier, das als Trainingswettkampf von Iris FELFERNIG (U18) und Oliver RAUCH (U21 und AK) genutzt wurde.

 Iris (-48kg) konnte gute Kampfleistungen in ihren 3 Kämpfen zeigen mit starken Ansätzen und guten Bodenübergängen. Kleine Fehler haben Kampfsiege heute noch verhindert.

Oliver war in der für ihn ungewohnten Gewichtsklasse -90kg am Start. Nach 7 Siegen mit sehenswerten Würfen und starken Standbodenübergängen konnte er sowohl die U21 als auch die AK für sich entscheiden und mit 2 Goldmedaillen wieder abreisen.

“Ein versöhnlicher Abschluss mit dem Turnier, bei dem wir gezeigt haben, dass wir starkes Judo machen, aber aggressiver und kämpferischer an die Sache in Zukunft herangehen müssen!”, fasst Trainer Matthias KARNIK zusammen.