Nikl holt PLatz 3 bei der ÖM U18

Ja es gibt sie noch. Judo Turniere. Während der internationale Turnierkalender mittlerweile angelaufen ist und die Olympischen Spiele vor der Türe stehen sind in Österreich die Turniere auf Österreichische Meisterschaften reduziert. Und so finden dieses Wochenende die Meisterschaften der Altersklasse U18 und U21 in Oberwart statt. Cheftrainer Matthias KARNIK und Assistent Martin WESS konnten dabei mit den 4 SHIAI-DO Startern erfreulich anschreiben. Niklas RASMUSSEN holte mit 2 Siegen Platz 3 in der Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm. Lediglich im Kampf um den Einzug ins Finale verlor er kurz den Faden, fixierte aber im Golden Score um Platz 3 eine weitere Medaille in seiner Sammlung. Herzlichen Glückwünsch Nikl.
Bei den restlichen Startern Iris FELFERNIG, Nadine WURTH und Andreas PROKOP lief es nicht ganz nach Plan. Trotz Kampferfolgen reichte es diesmal nicht für eine Medaille!

SHIAI-DO startet wieder durch

Nicht nur, dass bereits die ersten Trainingseinheiten wieder im Dojo abgehalten wurden, war eine SHIAI-DO Abordnung beim symbolischen Re-Start mit Pressekonferenz live im Fernsehen zu sehen.
Unter der Leitung von Coach Matthias KARNIK präsentierten unsere Athleten Sarah LORENZ, Hannah KOS, Konrad SACHERER und Martin WESS unseren Verein bei diesem Event. Im Fernsehinterview erwähnte Matthias, dass der Re-Start natürlich eine Herausforderung in puncto Organisation darstellt, jedoch überwiegt in erster Linie die Freude, dass es nun wieder los geht. Die Worte „Es ist für uns natürlich alles in Ordnung, Hauptsache wir können anfangen!“ sprechen dabei eine klare Sprache.
Wiederum wurde betont, dass unser Verein auch die letzten Monate überaus wertvolle Arbeit geleistet hat und unsere Mitglieder uns fantastisch dabei unterstützt haben. Die Einladung zu dieser Pressekonferenz seitens des Judoverbands zu dieser Veranstaltung ist für uns auch eine Anerkennung der geleisteten Arbeit.
Wir sind also guter Dinge, die Herausforderungen zu meistern und freuen uns weiterhin so viele Mitglieder weiterhin an Bord zu haben.

“Good to be back”

Lang war es still, nun geht es wieder los.

Mit nächster Woche starten die ersten Trainingseinheiten nach den Lockdowns.

Hoffentlich seid auch Ihr voller Vorfreude, der Countdown läuft.

Die Trainingszeiten und weitere Details folgen.

Wir werden auch 2 Anfängerkurse starten, wir würden uns natürlich sehr sehr freuen, wenn ihr ähnlich dem Herbst fleißig die Werbetrommel rührt.

Alle Infos in Kürze auf der Website oder unter 0664/2504349 bzw. office@shiaido.at

In der Trainingslagerbubble

Raus aus dem Hometraining und rein ins Mattentraining hieß es für Andreas PROKOP und Peter PRUZSINSZKY. In St. Johann wurde nach einem strengen Sicherheitskonzept am Partner Judo trainiert. Unsere beiden Sportler nutzten diese Möglichkeit bestens und waren überaus glücklich über die zahlreichen Trainingseinheiten!

Abschied & Ehrung als ÖJV Trainer

Mit dem goldenen Verdienstzeichen des österr. Judoverbandes wurde unser stellvertretender sportlicher Leiter Matthias KARNIK heute nach seinen sieben Jahren als Nationaltrainer am Trainingslager in St. Johann vor den versammelten Kadern und dem Trainerstab geehrt.

Seit Montag befindet er sich mit dem Nationalteam sowie zahlreichen internationalen Top Stars in der Bubble die durch strenge Testungen und Hygienekonzept ein solches Trainingscamp in diesen Zeiten überhaupt erst möglich macht.

Mit von der Partie ist auch Susanne LECHNER, die sich nach Verletzung wieder fleissig zurück an die Spitze kämpft. Bis Freitag sind die beiden noch dort und genau dieser Freitag wird auch der letzte offizielle Arbeitstag von Matthias für den ÖJV sein, bevor er den restlichen Dezember seinen Resturlaub aufbraucht.

Wir gratulieren ihm zu seiner Ehrung, wünschen Susi viel Erfolg bei den weiteren Trainingseinheiten und freuen uns auf beide, wenn sie wieder sicher daheim bei uns angekommen sind.

Restart Online-Training

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Eltern!

mit dem Trainingsstopp im Dojo sind letzte Woche auch wieder neue Vorgaben des
Österreichischen Judoverbands an die Verein ergangen.

Diese Vorgaben erlauben uns leider kein Outdoortraining, beziehungsweise auch
kein Training mit Abstand. Somit kehren wir in die eigenen 4 Wände und vor den
Bildschirm zurück.

In der ersten Phase des Lockdowns hatten wir einen besonderen Judo Schwerpunkt.
Es wurden Judopuppen gebastelt und jede Menge Möglichkeiten gefunden Judo
auch in den eigenen 4 Wänden anzuwenden.

In der jetzigen Phase wollen wir unsere Aufmerksamkeit neben Judoelementen,
besonders auch auf die athletische Ausbildung unserer Kinder und Jugendlichen
lenken.

Wir werden daher eigene Einheiten zum Thema Koordination oder etwa Ausdauer
anbieten.

Wir werden die Einheiten, wie üblich über SPOND, ausschreiben.
Die Links zu den Videoeinheiten, inklusive Zugangscode, erhaltet ihr per Nachricht
ebenfalls in SPOND.
Denkt bitte auch daran, dass Ihr die Anwendung SPOND auch am Computer, Tablet,
etc. öffnen könnt und dort den versendeten Link anklicken könnt!

Allgemein sind wir auch zu der Erkenntnis gelangt, dass wir gerade für unsere
jüngeren Mitglieder kürzere Einheiten anbieten werden, da die Konzentration auf
den Bildschirm über einen längeren Zeitraum doch sehr schwierig ist.
Außerdem werden wir die Einheiten auf 15 Personen begrenzen, womit wir
sicherstellen können, dass der Online Trainingskurs von der Leitung her gut
funktioniert!

Wir hoffen, dass Ihr unser Angebot weiterhin so toll annehmen werdet und freuen
uns Euch online zu sehen!

Also bleibt gesund und wir sehen uns online und hoffentlich bald wieder
auf der Matte im Dojo!

Liebe Grüße Euer

Judoteam SHIAI-DO UNION Thermenregion

Staatsmeisterschaften 2020 in Oberwart Jakob Mayerhofer holt Platz 5

Unter besonderen Voraussetzungen fanden die heurigen Staatsmeisterschaften der allgemeinen Klasse statt. Mit dem ersten nationalen Turnier seit dem Ausbruch der Corona Krise war dieses Turnier quasi das Comeback auf der Wettkampfmatte. Mit einem strengen Sicherheitskonzept wurden die Meisterschaften über das gesamte Wochenende in 4 Blöcke eingeteilt.

In 3 Blöcken davon war auch das Judoteam SHIAI-DO mit 3 Startern vertreten. Waren die letzten Jahre unsere weibliche Garde besonders stark vertreten, waren heuer mit Oliver Rauch, Eric Frischauf und Jakob Mayerhofer allesamt männliche Starter im Turniergeschehen. Diese versuchten die hohen Erfolgsvorgaben unserer weiblichen Startern aus den letzten Jahren als zusätzliche Motivation zu nutzen. Die Vorbereitung war, wie die letzten Trainingsmonate, trotz der Einschränkungen durch die Pandemie, sehr intensiv. Vergleichswerte zu anderen Kämpfern oder Vereinen gab es durch die fehlenden Turniere kaum.
Am Besten aus unserer Riege setzte Jakob den Restart um. Mit gleich 3 Siegen und einer Niederlage gegen den späteren Staatsmeister erkämpfte er sich ein Duell um Platz 3. Dort bezog er leider seine 2. Niederlage und wurde so auf Platz 5 verwiesen. Nach seiner Verletzung im vorigen Jahr war es aber eine durchaus gelungene Rückkehr für ihn nach über einem Jahr Wettkampfpause.
Eric holte bei seinem Auftritt einen Auftaktsieg und wurde leider in Runde 2 am Boden überrascht und schied aus dem Bewerb aus. Oliver erwischte es leider nach kurzer Zeit in seinem Auftaktkampf und schied ebenso aus.
Für unsere Truppe war die Staatsmeisterschaft eine tolle Standortbestimmung nach harten Trainingsmonaten. Wie es weitergeht, steht wohl noch in den Sternen. Für Athleten und Trainer war es aber trotzdem wichtig zu sehen, dass die eingeschlagene Richtung stimmt!

Diplomtrainer Judo Matthias Karnik

Wir gratulieren unserem stellvertretenden sportlichen Leiter und Gründer des Judoteam SHIAI-DO Matthias Karnik zur bestandenen Prüfung zum Diplom Trainer!
Dies stellt die höchste Ausbildung in Österreich im Judo dar! Am Bild natürlich eine Archivaufnahme aus dem letzten Jahr beim Weltcup Erfolg von Mara in Luxemburg.

Es ist sehr erfreulich einen Experten wie Matthias im Verein zu haben, der die letzten Jahre viel Zeit und Energie, neben seiner Trainertätigkeit, in die Weiterentwicklung seiner Kenntnisse investiert hat. Die mit Auszeichnung absolvierte Diplom Prüfung, ist daher nicht nur für ihn ein Meilenstein, sondern für den gesamten Verein.
 
Lieber Matthias, alles Gute für dein weiteres Wirken!

 

SHIAI-DO in den Medien

Viel wurde die letzten Wochen möglich gemacht, jetzt haben wir für unsere
Projekte auch ein wenig Aufmerksamkeit bekommen.

Wer es nicht gesehen oder gehört hat:

Servus TV: Sportler kehren ins Training zurück: (siehe ab Minute 2:30)

Sportler kehren ins Training zurück

Radio Niederösterreich: Guten Morgen Niederösterreich – Online Training
für Kindern in Vereinen:
https://radiothek.orf.at/noe/20200421/NGM/1587439090000

Auch wenn wir weit mehr als 1x die Woche Training haben und insgesamt die
25 Kinder weit überschritten werden, wir freuen uns über die Anerkennung in den Medien.